Wie du deine Angst vor Fehlern überwindest

Wir können nichts dafür, wenn unsere Arbeit, unser kreativer Ausdruck dem anderen nicht gefällt. Es ist sein Verstand für dessen Geschmack wir nicht verantwortlich sind. Irgendwann treffen wir auf Menschen, die das genauso lieben, wie wir es tun! Und so lange bringt uns konstruktive Kritik weiter. Diese erkennen wir an der Wertschätzung und dem Respekt, der mit den Worten klingt. Du wirst sie spüren!

Warum du schlechte Laune in Beziehungen bekommst und wie du den Groll auflöst

Stell dir vor du lebst mit deinem Partner zusammen. Zum Beispiel nimmst du an, wenn morgen die Müllabfuhr kommt, wird dich dein Partner erinnern, den Müll hinaus zu tragen. Da diese Vorstellung dann in deinem Verstand ist, nimmst du diese Annahme als Wahrheit an. Da deine Annahme jetzt wahr ist, erwartest du, dass dein Partner dich daran erinnert. Wenn er deine Erwartungen nicht erfüllt, schließt du daraus, dass es seine Schuld ist, dass du den Müll nicht vor die Tür gestellt hast. In deinem Verstand hat er dich betrogen. Dieser Betrug ist der Grund für deinen Groll. Es versetzt dir schon einen kleinen Stoß, nicht?

Wie du dein Leben mit dem Kausalitätseffekt veränderst

Wenn unsere Emotionen durch unseren Fokus negativ sind, dann können wir stagnieren und krank werden. Wir bekommen Angst unser Ding durchzuziehen. Oder eine Beziehung einzugehen. Aus Furcht vor dem Unbekannten wechseln wir unseren Job nicht. Wir fokussieren uns auf das, was wir nicht wollen und fühlen noch mehr Angst.