Was Wertschätzung mit deinem Leben macht und warum sie deinen Alltag rettet

Welche Realität erlebst du, wenn du morgens aus dem Haus gehst? Gehörst du überhaupt zu den Menschen, die es morgens schaffen aus dem Bett zu kommen? Dann kannst du dir jetzt dafür auf die Schulter klopfen und den Moment nutzen, dir Wertschätzung entgegen zu bringen. Vielen Menschen geht es seelisch miserabel. Sie schaffen es kaum vor die Haustür. Warum erzähle ich dir das? Nicht nur, weil ich selbst zu diesen Menschen gehört habe (und manchmal sogar noch dazu gehöre), sondern weil wir viel zu oft in unserem Alltagsstress das große Ganze vergessen und viel zu viel von uns erwarten. 

Verstehe mich bitte nicht falsch, Erwartungen sind große Motivatoren, die uns zu großen Taten bringen. Doch sie sind auch gute Laune Killer. Ich weiß ganz genau, wovon ich rede und du auch. Wir erwarten so viel von uns und vergessen die Fortschritte und unsere seelischen Entwicklungen, die wir in unserem Leben erreicht haben. Sobald wir unseren erreichten Kompetenzen unbewusst sind, sind wir längst dabei an unseren bewussten Inkompetenzen zu arbeiten ohne die anderen zu würdigen, integrieren wir die neuen in unser Leben. Was meine ich damit?

Weißt du noch, als du Angst hattest zu deinem Vorstellungsgespräch zu gehen? Wie selbstbewusst du inzwischen mit „Erwachsenen“ sprichst. Weißt du noch, als dich der Gedanke an ein Treffen mit einem fremden Menschen schon aus der Bahn geworfen hat? Wie normal das für dich heute ist, dich in Szene zu setzen und fremde Menschen zu treffen. Weißt du noch, als du dir fast in die Hose machen wolltest, weil du soo Schiss hattest, was die anderen über deine heutige Garderobe denken würden? Wie egal dir die Meinung der anderen über deinen Kleidungsstil heute ist. 

Diese seelischen Fortschritte sind für uns heute Kleinigkeiten, doch an einem Punkt in unserem Leben waren sie Riesen große Hürden, die wir überwinden mussten, um erwachsen zu werden. „Das schaffe ich niemals!“, haben manche von uns gedacht. Dieser Artikel ist für dich, um dich daran zu erinnern, dir immer wieder bewusst zu machen, welch große Meilensteine du in deinem Leben hinter dir gelegt hast. Und egal, wo du gerade stehst und egal, was du heute nicht zu schaffen meinst, du wirst einen Punkt in deinem Leben erreichen, wo du rückblickend erkennst, dass du auch das geschafft hast und ich hoffe so sehr, dass du an diesem Punkt dein eigener Artikel bist, der dich daran erinnert, was für großartige Fortschritte du machst und was für ein schöner Mensch du bist. 

Vielleicht winkst du diese Zeilen mit der Hand ab und sagst: „Ach komm. Ist doch nicht der Rede wert.“, aber genau diese Einstellung ist es, warum wir niemals genug haben. Warum wir immer noch mehr wollen. Warum wir uns niemals genug sein werden. Warum wir zu krankhaften Perfektionisten werden und uns nicht trauen, noch mehr aus uns heraus zu holen. Nimm mir meine direkte Art nicht übel, doch es sind diese „kleinen“ Dinge im Leben, die uns zusammen gerechnet so groß machen. Alles fängt bei einem ersten Schritt an. Auch diese Schritte sollten von uns gewürdigt werden, denn die junge Wissenschaft der Glücksforschung hat bereits in Studien bewiesen, wie wichtig Dankbarkeit ist, um glücklich zu sein. Wenn wir den Wert unserer kleinen Schritte schätzen und uns somit selbst würdigen, ist die gute Laune am Tag gesichert und das wird nicht nur ein Geschenk für uns sein, sondern für all die unzufriedenen Menschen da draußen, denen wir mit unserem Glück, für mindestens einen Augenblick Freude schenken können. 

Stell dir vor, wir Menschen stehen morgens auf und fangen an, den Tag mit Dankbarkeit zu starten. Du kannst dir vorstellen, wie der Tag zu Ende geht oder? Mit Glück und Frieden für den Moment und das Leben. Mit so viel Präsenz, die anderen Menschen den Raum gibt, sich auszubreiten. Es ist so wichtig, dass wir als Menschheit uns selbst als Menschen schätzen lernen, so dass wir anderen wirklich etwas geben können. Alles fängt mit den Kleinigkeiten, mit den ersten Schritten an. Probier es aus! Schreib dir eine Woche lang nach dem Aufwachen auf, wofür du dankbar bist. Nach den 10 Dingen, die dir einfallen, wirst du merken wie sich dein Energielevel anhebt. Die praktischen Erfahrungen von Millionen von Menschen im Internet beweisen, dass sich unsere Realität ins positive verändert, wenn wir unser Energielevel ansteigen lassen. Du kannst dein Energielevel allein durch die Wertschätzung  der Kleinigkeiten deines Lebens ansteigen und sicherst dir gute Laune und Frieden für deinen Alltag und den Alltag vieler anderer, die das Glück haben, dir zu begegnen. 

Ich danke dir für deine Zeit bis hierhin gelesen zu haben und wünsche dir viel Spaß mit deiner Dankbarkeitsliste. Schreib mir gern über deine Erfahrungen!

In Liebe,

dein August Pari (der aus dem Lächeln gerade nicht herauskommt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: